Die 3 Musketiere
Mit Mantel und Degen
Home  > Barock

Barock

Der Renaissance folgte eine Epoche, die geprägt war durch Prunk und Pracht in Kunst, Mode und Architektur, für die besser gestellten Schichten auch im Lebenswandel. Die Zeit des Barock wird etwa zwischen 1575 und 1770 datiert. Schlösser entstanden, Burgen wurden entmilitarisiert, Parkanlagen und Gärten wurden zu Markenzeichen jener Epoche, die geprägt war durch die Gegenreformation des Katholizismus (mit dem greulichen Kirchenwerk der Hexenverfolgung) einerseits und dem weltlichen Machtstreben der Fürsten andererseits. Dazwischen lebte das normale Volk sozusagen als Zuschauer, oft als Opfer.

Theater, Kunst, Mode, Musik, Unterhaltung und Feste waren Bestandteile des Alltags der gehobenen Gesellschaft, für das Volk dürfte sich das Leben, von den technischen und wissenschaftlichen Errungenschaften einmal abgesehen, wohl nur wenig vom Mittelalter unterschieden haben.

Am Schloß Ahrensburg
 
Die heute noch bestehenden Schlösser und Parkanlagen bieten eine großartige Kulisse für Barockfeste und lassen uns den Flair damaliger Zeit spüren. Barock, das ist die Zeit der Musketiere, hartgesottene Soldaten, die ihr Leben genießen, Feste der „Gesellschaft“ zu feiern wissen und doch stolz und treu im Dienste des Königs stehen. Sie sind stets zu Abenteuern bereit und lassen keine Gelegenheit aus, um dem intriganten Kardinal einen Streich zu spielen.
Der Graf und die Gräfin
 
 
Der Denker und Federfechter
 



Powered by Contrexx WCMS